GarffitiCamp (FA00227)

Dieses Ferienangebot fällt leider aus.



Termine:

ohne Übernachtungen

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Anzahl der geplanten Teilnehmer*innen (Schüler*innen): 18

Altersgruppe: 12 - 18 Jahre

Szene und Technik „Graffiti“ und zur Geschichte der Graffitibewegung. Die im Beginn des Workshops erstellten Entwürfe und Skizzen sind die Grundlage für ein oder mehrere großformatige Bildgestaltungen an freigegeben Wänden auf dem Gelände des Jugendklubs. Die technische und visuelle Umsetzung der Bildideen als Graffitikunstwerke stellt den Hauptinhalt des Projektes dar. Zum einen werden die Jugendlichen befähigt, ihre Gedanken und Gefühle (positive wie negative) mit Bildern und Sprache auszudrücken und zum anderen erlernen sie handwerkliche Fähigkeiten mit der zeitgemäßen Ausdrucksform – der Graffitikunst. Des Weiteren werden die Verhaltensgrundsätze, die rechtlichen Grundlagen und Regeln der Szene thematisiert und verdeutlicht. Der Grad zwischen Vandalismus und Kunst, sowie der Unterschied ist hier ein besonderer Fokus, um bei den Teilnehmenden begründete Kritikkompetenz zu fördern.

Bezug zu Schulfach: Im Rahmen des Ferienangebotes sollen natürlich der Spaß am kreativen Gestalten und die Freude am Zusammensein mit Gleichgesinnten in der Gruppe im Vordergrund stehen. Gleichermaßen wollen wir mit diesem Kunstprojekt auch einen Beitrag zur formellen und informellen Bildung leisten.
Die jungen Menschen sollen sich ihrer eigenen Stärken und Schwächen bewusstwerden, ihre Persönlichkeit entfalten und ihr Selbstwertgefühl stärken. Durch Aushandlungsprozesse in der Gruppe werden soziale und demokratische Kompetenzen entwickelt. Die jungen Menschen bilden ihre Identität weiter aus, indem sie ihre Werte, Interessen und Meinungen einbringen und sich auf die Erwartungen ihrer Umwelt einlassen. Durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Interessen und Ansichten soll die Toleranzfähigkeit und die Sozialkompetenz gefordert und gefördert werden. Im künstlerischen Bereich sind die Ausbildung und Erweiterung der Ausdrucksfähigkeit der Jugendlichen und deren Kreativität die angestrebten Ziele. Gleichzeitig erhalten sie einen Einblick in die verschiedenen Ausdrucksstile und lernen Techniken zur grafischen Gestaltung und deren Umsetzung.

Das Angebot ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

Durchführungsort

Schönwalde-Glien
Fehrbelliner Str. 10
14621 Schönwalde Glien
Landkreis Havelland

Kontakt für Anmeldung / Nachfragen

Antonia Terner
033222798965
antonia.terner@stiftung-spi.de

Anbieter

Name: Stiftung SPI NL Brandenburg Nord-West

Adresse: Stahnsdorfer Str. 76/78, 14482 Potsdam

Hinweis: Der Anbieter des Ferienprogramms ist für die Korrektheit und Aktualisierung der eingestellten Daten verantwortlich.

Hotline

Hotline ab 13.09.2021

Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr unter 0331 / 813 20269